FFH-Gebiet

Blumberger Pforte und Mittlere Wutach

Typ FFH-Gebiet
Nummer 8216341
Status verordnet
Verordnungsdatum 25.10.2018
Letzte Verordnung 25.10.2018
Fläche 63,25 km² (6.325 ha)
Schutzgebietssteckbrief FFH-Gebiet 8216341
Art Art (wiss.) Code Anzahl Steckbrief
Bachneunauge Lampetra planeri 1096 3
Bechsteinfledermaus Myotis bechsteini 1323 13
Biber Castor fiber 1337 13
Frauenschuh Cypripedium calceolus 1902 11
Groppe, Mühlkoppe Cottus gobio 1163 7
Große Hufeisennase Rhinolophus ferrumequinum 1304 13
Großes Mausohr Myotis myotis 1324 14
Grünes Besenmoos Dicranum viride 1381 9
Grünes Koboldmoos Buxbaumia viridis 1386 9
Mopsfledermaus Barbastella barbastellus 1308 13
Spanische Fahne Callimorpha quadripunctaria 1078 13
Steinkrebs Austropotamobius torrentium 1093 1
Name Name (BW) Nr. Anzahl Steckbrief
Natürliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder Hydrocharitions Natürliche nährstoffreiche Seen 3150 2
Flüsse der planaren bis montanen Stufe mit Vegetation des Ranunculion fluitantis und des Callitricho-Batrachion Fließgewässer mit flutender Wasservegetation 3260 45
Formationen von Juniperus communis auf Kalkheiden und -rasen Wacholderheiden 5130 6
Submediterrane Halbtrockenrasen (Mesobromion) Submediterrane Halbtrockenrasen (Mesobromion) [EG] 6212 225
Pfeifengraswiesen auf basen- bis kalkreichen Standorten (Eu-Molinion) Pfeifengraswiesen auf basen- bis kalkreichen Standorten (Eu-Molinion) [EG] 6411 5
Feuchte Hochstaudenfluren, planar bis montan Feuchte Hochstaudenfluren, planar bis montan [EG] 6431 23
Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis) Magere Flachland-Mähwiesen 6510 770
Berg-Mähwiesen Berg-Mähwiesen 6520 7
Kalktuffquellen (Cratoneurion) Kalktuffquellen 7220* 19
Kalkreiche Niedermoore Kalkreiche Niedermoore 7230 8
Kalkhaltige Schutthalden der collinen bis montanen Stufe Mitteleuropas Kalkschutthalden 8160* 14
Kalkfelsen mit Felsspaltenvegetation Kalkfelsen mit Felsspaltenvegetation 8210 287
Silikatfelsen mit Felsspaltenvegetation Silikatfelsen mit Felsspaltenvegetation 8220 19
Nicht touristisch erschlossene Höhlen Höhlen 8310 10
Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum) Waldmeister-Buchenwald 9130 105
Mitteleuropäischer Orchideen-Kalk-Buchenwald (Cephalanthero-Fagion) Orchideen-Buchenwälder 9150 9
Schlucht- und Hangmischwälder Tilio-Acerion Schlucht- und Hangmischwälder 9180* 73
Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae) Auenwälder mit Erle, Esche, Weide 91E0* 47

* prioritäre Lebensräume

Kurzbeschreibung Nr. Erhebungsbogen
Totholzanteile zur Förderung des Koboldmooses belassen 18216341320002
Schonende Gehölzpflege entlang von Fließgewässern 18216341320003
Besondere Waldpflege in Schutzgebieten 18216341320004
Gehölz- und Strauchvegetation zurücknehmen 18216341320005
Besucherlenkung bei Felsen sowie Schachthöhlen 18216341320006
Keine Maßnahmen, Entwicklung beobachten 18216341320007
Quellbereiche bei der Waldbewirtschaftung schonen 18216341320008
Naturnahe Waldwirtschaft fortführen 18216341320009
Bejagungsschwerpunkte bilden 18216341320010
Waldpflege zur Sicherung des Frauenschuhvorkommens 18216341320011
Beseitigung von Ablagerungen 18216341320012
Fortsetzung einer schonenden Unterhaltung von Fließgewässern 28216341320051
Sicherung der Fledermaus-Winterquartiere vor Störungen: Vermeidung von Störungen der Eisenbahntunnel im Winter 28216341320068
Erhaltung des Wochenstubenquartiers des Großen Mausohrs 28216341320069
Gezieltes Bibermanagement 28216341320070
Schaffung von Kleingewässern als Laichhabitate der Gelbbauchunke 28216341320071
Kontrolle der Einhaltung von Mindestwassermengen in Restwasserstrecken 28216341320052
Wiederaufnahme einer ein- bis zweimaligen Mahd pro Jahr ohne Düngung 28216341320078
Pflegemahd von Hochstaudenfluren in mehrjährigen Abständen 28216341320055
Fortführung der extensiven Grünlandbewirtschaftung (A- und B-Bestände): ein- bis zweimaligen Mahd pro Jahr mit Abräumen, reduzierte Düngung 28216341320056
Fortführung der extensiven Grünlandbewirtschaftung (C-Bestände): zwei- bis dreimalige Mahd pro Jahr mit Abräumen , Düngung i.d.R. maximal gemäß GA-Merkblatt Natura 2000 28216341320057
Wiederherstellung von Mageren Flachland- und Berg-Mähwiesen durch Extensivierung der Grünlandnutzung: dreimalige Mahd mit Abräumen, erster Schnitt auch vor der Blüte bestandsbildender Gräser, vorläufig Düngeverzicht 28216341320058
Extensivierung der Grünlandnutzung zur Wiederherstellung eines guten bis sehr guten Erhaltungszustandes von verschlechterten Beständen: i.d .R. 2-3 Schnitte, erster Schnitt auch vor der Blüte bestandsbild. Gräser, vorläufiger Düngeverzicht 28216341320059
Fortsetzung der Pflege durch Beweidung: 1- bis mehrfach jährlich, keine Düngung, bei Bedarf mit Weidepflege 28216341320060
Fortsetzung der Pflege von Pfeifengraswiesen und Kalkreichen Niedermooren: einmalige Mahd im Herbst mit Abräumen, keine Düngung 28216341320061
Erhaltung von Altholzbeständen mit dichtem Kronenschluss als Jagdhabitat der Fledermausarten 28216341320062
Erhaltung von Fledermausquartieren und -verbundstrukturen außerhalb des FFH-Gebietes 28216341320074
Fortsetzung der einmaligen Mahd pro Jahr mit Abräumen, keine Düngung 28216341320075
Vorübergehender Nutzungsverzicht im Umfeld der Mopsfledermaus-Wochenstuben 28216341320063
Monitoring der Mopsfledermaus-Populationen 28216341320065
Pflege und Nachpflanzung von Obstbäumen 28216341320066
Erhaltung von linienhaften Gehölzstrukturen im Offenland 28216341320067
Wiederaufnahme einer regelmäßigen Pflege (Extensive Beweidung oder Mahd mit Abräumen), keine Düngung 28216341320076
Überprüfung der Fließgewässer auf Vorkommen von nicht heimischen Krebsarten 28216341320077
Sondermaßnahmen für Grünlandverluste 28216341320080
Wiederherstellung von Mageren Flachland-Mähwiesen und Berg-Mähwiesen durch Extensivierung der Grünlandnutzung: Anpassung der Beweidung durch Umstellung auf Mähweide, Verminderung des Beweidungsdruckes,und/oder Weidepflege, Düngerverzicht 28216341320081
Wiederherstellung von Mageren Flachland-Mähwiesen und Berg-Mähwiesen nach vorheriger Erstpflege 28216341320082
Kurzbeschreibung Nr. Erhebungsbogen
Förderung von Weißtannen- und Eichenanteilen 18216341330002
Förderung von Habitatstrukturen im Wald (Altholz/Totholz) 18216341330003
Aufwertung von regional seltenen Waldgesellschaften/Biotopen 18216341330004
Beschattung reduzieren: Entnahme von Einzelbäumen, Förderung einer naturnahen Waldbestockung 18216341330005
Monitoring innerhalb der Frauenschuh-Lebensstätte 18216341330006
Aufwertung oder Wiederherstellung von Magerrasen: Gehölze und Ruderalarten zurückdrängen 28216341330014
Pflegemaßnahmen in Wacholderheiden: Laubgehölze stärker zurückdrängen 28216341330015
Entwicklung neuer Magerer Flachland-Mähwiesen: vorgezogener Schnittzeitpunkt, vorläufiger Düngeverzicht 28216341330016
Maßnahmen zur Vermeidung von Biberverlusten an Verkehrswegen: Schaffung/Umgestaltung von Durchlässen, Errichtung von Absperrungen, Umgestaltung von Ufern 28216341330021
Maßnahmen zur Aufwertung der Biberlebensstätten außerhalb der Gewässer: Renaturierung des Wutachvorlandes, Förderung von Aue und Nahrungshabitaten des Bibers 28216341330022
Optimierung von Jagdhabitaten und Leitstrukturen im Offenland: Entwicklung unterschiedlicher Gehölztypen (H > 3 m) zum Schluss von Lücken in Leitsrukturen) 28216341330024
Aufwertung von Mageren Flachland-Mähwiesen (C-Bestände): vorgezogener Schnittzeitpunkt, vorläufiger Düngeverzicht 28216341330025
Verbesserung der Gewässerstruktur und Herstellung der Durchgängigkeit: Reduktion von Einträgen, Entfernung von Verbauungen, Förderung eigendynamischer Entwicklungen, Beseitigung/Umbau von Wanderhindernissen 28216341330026
Lokalisierung von Wochenstuben-Quartierzentren 28216341330027
Förderung von Hochstaudenfluren an Fließgewässern: Herausnahme der Gewässerränder aus der angrenzenden Grünlandnutzung, Mahd in 3- bis 5-jährigen Abständen 28216341330017
Strukturfördernde Maßnahmen in der Wutach: Aufweitungen, Umsetzung uferstrukturierender Maßnahmen 28216341330018
Verbesserung von Beständen der Pfeifengraswiesen durch eine Anpassung der Pflege: Reduktion der Schnittzahl 28216341330019
Verbesserung von Beständen der Pfeifengraswiesen durch eine Anpassung der Pflege: Vorziehen des Schnittzeitpunktes 28216341330020
Reduktion der Zerschneidungswirkung für Fledermäuse an Verkehrsträgern: Errichtung von Irritationsschutzwänden, Schaffung von ?Hop-over"-Möglichkeiten, Reduktion von Lichteinwirkungen 28216341330028
Extensive Waldrandpflege: Förderung von Hochstauden durch Schaffung von Ein- und Ausbuchtungen 28216341330029
{{ feature.modal_description }}
Maßnahmen Nr. {{ feature_info.number }}
Flächengröße {{ feature_info.current_area_formatted }}
Beschreibung {{ feature_info.description }}... (vollständige Beschreibung im Erhebungsbogen)
Lebensraumtypen
  • {{ item.habitat_type_code }} {{ item.name_bw }}
Arten
  • {{ item.species_code }} {{ item.deutsche_name }}
Maßnahmen
  • {{ item.management_measure_key }} {{ item.management_measure }} Priorität: hoch Priorität: mittel Priorität: gering