FFH-Gebiet

Schiltach und Kaltbrunner Tal

Typ FFH-Gebiet
Nummer 7716341
Status verordnet
Verordnungsdatum 25.10.2018
Letzte Verordnung 25.10.2018
Fläche 11,62 km² (1.162 ha)
Schutzgebietssteckbrief FFH-Gebiet 7716341
Art Art (wiss.) Code Anzahl Steckbrief
Bachneunauge Lampetra planeri 1096 4
Bechsteinfledermaus Myotis bechsteini 1323 11
Groppe, Mühlkoppe Cottus gobio 1163 11
Großes Mausohr Myotis myotis 1324 12
Grünes Koboldmoos Buxbaumia viridis 1386 8
Nördlicher Kammmolch Triturus cristatus 1166 1
Rogers Goldhaarmoos Orthotrichum rogeri 1387 2
Wimperfledermaus Myotis emarginatus 1321 12
Name Name (BW) Nr. Anzahl Steckbrief
Natürliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder Hydrocharitions Natürliche nährstoffreiche Seen 3150 1
Flüsse der planaren bis montanen Stufe mit Vegetation des Ranunculion fluitantis und des Callitricho-Batrachion Fließgewässer mit flutender Wasservegetation 3260 40
Trockene europäische Heiden Trockene Heiden 4030 7
Lückige basophile oder Kalk-Pionierrasen (Alysso-Sedion albi) Kalk-Pionierrasen 6110* 6
Naturnahe Kalk-Trockenrasen und deren Verbuschungsstadien (Festuco-Brometalia) Kalk-Magerrasen 6210 1
Artenreiche montane Borstgrasrasen (und submontan auf dem europäischen Festland) auf Silikatböden Artenreiche Borstgrasrasen 6230* 17
Feuchte Hochstaudenfluren, planar bis montan Feuchte Hochstaudenfluren, planar bis montan [EG] 6431 8
Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis) Magere Flachland-Mähwiesen 6510 132
Berg-Mähwiesen Berg-Mähwiesen 6520 5
Kieselhaltige Schutthalden der Berglagen Mitteleuropas Silikatschutthalden 8150 56
Silikatfelsen mit Felsspaltenvegetation Silikatfelsen mit Felsspaltenvegetation 8220 278
Nicht touristisch erschlossene Höhlen Höhlen 8310 1
Schlucht- und Hangmischwälder Tilio-Acerion Schlucht- und Hangmischwälder 9180* 21
Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae) Auenwälder mit Erle, Esche, Weide 91E0* 20
Montane bis alpine bodensaure Fichtenwälder (Vaccinio-Piceetea) Bodensaure Nadelwälder 9410 4

* prioritäre Lebensräume

Kurzbeschreibung Nr. Erhebungsbogen
Entwicklung beobachten 17716341320002
Erhaltung der Lebensstättenkontinuität mit ausreichend Totholzangebot für das Grüne Koboldmoos 17716341320003
Beibehaltung naturnahe Waldwirtschaft 17716341320004
Offenhaltung von Magerrasen mit extensiver Beweidung 17716341320006
Bejagung intensivieren 17716341320007
Zurückdrängen von Gehölzsukzession und randliche Entnahme von Gehölzen 17716341320005
Erhaltungsmaßnahme Muellbeseitigung 17716341320008
Schutz und Erhaltung von bekannten Winterquartieren 27716341320021
Genehmigte Kletterregelung beachten 27716341320027
Erhaltung von Trägergehölzen von Rogers Goldhaarmoos 27716341320002
Erhaltung der Trägerbaumnachhaltigkeit für Rogers Goldhaarmoos 27716341320003
1- bis 2-malige Mahd pro Jahr mit Abräumen 1. Mahd 1. Juni-Hälfte 27716341320004
Befristete 3-schürige Mahd mit Abräumen ohne Düngung, 1. Mahd Mitte bis Ende Mai 27716341320005
Zurückdrängen von randlich eindringendem Adlerfarn und einschürige Mahd 27716341320007
Einmalige Mahd im Herbst oder Winter, ohne Düngung 27716341320008
Entfernung von Einzelbaumpflanzungen mit nachfolgender 1-2maliger Mahd pro Jahr 27716341320041
Optimierung der Beweidung mit voriger Gehölzreduktion 27716341320042
1-schürige Mahd mit Abräumen (Einmähder), keine Düngung 27716341320006
Beibehalten der angepassten Beweidung ohne Düngung 27716341320009
Beweidung von Borstgrasrasen ohne Düngung, bei Bedarf mit Weidepflege 27716341320010
Abschnittsweises Auszäunen von Gewässerrandbereichen zur Verhinderung von Viehtritt am Ufer 27716341320014
Freistellung und gelegentliche Entschlammung von Stillgewässern für den Kammmolch 27716341320016
Beibehaltung der aktuellen Teichpflege 27716341320018
Erhaltung geeigneter Grünland- und Gehölzlebensräume als Quartier- und Jagdlebensräume 27716341320019
Erhaltung von Jagdlebensräumen und Quartierinfrastrukturen für Fledermäuse im Wald 27716341320020
Schutz und Erhaltung von bekannten Winterquartieren 27716341320028
Randliche Zurückrängung des Adlerfarns und 1-2-malige Pflegemahd der Gesamtfläche 27716341320029
Beweidung von Borstgrasrasen ohne Düngung mit Zurückdrängung des Adlerfarns 27716341320030
Maßnahmen für Mähwiesen-Verlustflächen ohne oder nur mit geringen Wiederherstellungspotential 27716341320043
Optimierung der derzeitigen Mähwiesennutzung durch weniger intensive Nutzung 27716341320035
Wiederaufnahme einer extensiven Nutzung 27716341320036
Änderung der bisherigen Bewirtschaftung mit beginnender 3-maliger Mahd pro Jahr mit Abräumen und zur Ausmagerung bisheriger Verlustflächen 27716341320037
Wiederaufnahme einer 1-maligen Mahd pro Jahr und regelmäßiger Beweirtschaftung vebrachter offengelassener früheren FFH-Lebensraumtypen 27716341320038
Optimierung des Beweidungsmanagement zur Wiederherstellung von Mähwiesen 27716341320039
Wiederaufnahme eines geeigneten Beweidungsmanagements zur Wiederherstellung von Mähwiesen 27716341320040
{{ feature.modal_description }}
Maßnahmen Nr. {{ feature_info.number }}
Flächengröße {{ feature_info.current_area_formatted }}
Beschreibung {{ feature_info.description }}... (vollständige Beschreibung im Erhebungsbogen)
Lebensraumtypen
  • {{ item.habitat_type_code }} {{ item.name_bw }}
Arten
  • {{ item.species_code }} {{ item.deutsche_name }}
Maßnahmen
  • {{ item.management_measure_key }} {{ item.management_measure }} Priorität: hoch Priorität: mittel Priorität: gering