Zitronengelbe Tramete

Zitronengelbe Tramete

Flaviporus citrinellus (Niemelä & Ryvarden) Ginns

Allgemein Bilder (4) Bekannte Vorkommen Autoren und Quellen

Beschreibung

Die Zitronengelbe Tramete wächst an morschem Nadelholz, das bereits vorher vom Rotrandigen Baumschwamm (Fomitopsis pinicola) befallen wurde, oft auch direkt auf dessen alten Fruchtkörpern, vor allem in naturnahen Wäldern. Wieners et a. (2016) vermuten, dass die Beziehung parasitisch ist, es gibt aber auch die Ansicht, dass A. citrinella die Stoffwechselprodukte von F. pinicola benötigt. Die einjährigen Fruchtkörper erscheinen in der Winter-Saison, ab dem Spätherbst (Wieners et al. 2016)

Vorkommen in Baden-Württemberg

Bisher sind in Baden-Württemberg nur die Vorkommen im ehemaligen Bannwald "Wilder See" im Nationalpark Nordschwarzwald bekannt (Wieners et al. 2016).

Lebensraum

  • dauerhaft hohe Luftfeuchtigkeit
  • montane Lagen
  • Besiedelt ältere Fruchtkörper des Rotrandigen Baumschwamms (Fomitopsis pinicola), bzw. von diesem befallenes Nadelbaum-Altholz. Ein parasitisches Verhältnis wird vermutet, ist aber nicht nachgewiesen.
  • Die Zitronengelbe Tramete besiedelt nur totholzreiche Fichtenwälder (Scholler M. & Popa F 2021).

Empfohlene Schutz- und Fördermaßnahmen

Funde von A. citrinella sind ein Argument zum Schutz des Fundorts z.B. als Bannwald oder Waldrefugium. Die Art gilt als Zeiger totholz- und strukturreicher Habitate. So wurde die Art bereits durch Blschke et al. (2009) als Struktur- bzw. Naturnähezeiger in Wäldern klassifiziert.

Erkennungsmerkmale

Wie der Name des Pilzes "Zitronengelbe Tramete" bereits darauf hinweist, ist dieser resupinate Porling von zitronengelber bis hellgelber Färbung, wobei der Fruchtkörper mit einem weißen Saum abschließt. Die Fuchtschicht ist zwischen 1,5 und 10 cm breit und ist immer nur auf stark zersetztem Totholz zu finden (Wildnispark Park Zürich 2021).

Systematik
Stamm
Basidiomycota
Familie
Steccherinaceae
Gattung
Flaviporus
Art
Flaviporus citrinellus (Niemelä & Ryvarden) Ginns
Artengruppe
Pilze
Typ
Waldzielart
Lebensraum
  • Wuchsgebiet
    • Schwarzwald
  • Waldtyp
    • Nadelwälder
  • Habitatstruktur
    • Totholz
Fachkonzept
  • AuT-Konzept
  • Bannwaldprogramm
Lokaler Fokus
  • Waldgebiet
Schutzstatus
  • Priorität:
    hoch
  • Rote Liste BW:
    (D) Datenlage unzureichend
  • Rote Liste DE:
    Extrem selten (R)
Die Karte zeigt kein vollständiges Vorkommen.

Bildautoren

Quellen

Krieglsteiner, German J. 2000
Die Großpilze Baden-Würrtembergs Band 1: Ständerpilze: Gallert-, Rinden-, Stachel- und Porenpilze.
Scholler, M. & Popa, F. 2021
Die Pilze des ehemaligen Bannwalds Wilder See im Nationalpark Schwarzwald unter besonderer Berücksichtigung der mit Abies alba (Weißtanne) vergesellschafteten Arten. Forschung im Nationalpark Schwarzwald Band 1.
Wieners, M., Reinhard, A., Förschler, M., & Scholler, M. 2016
The Rare Polypore Antrodiella citrinella and Its Special Phenology in the Black Forest National Park (Germany). Journal of Biodiversity & Endangered Species 4 .
Wildnis Park Zürich 2021
Zitronengelbe Tramete. Abgerufen am 25.03.2021.
Bilder anhängen