Große Hufeisennase

Rhinolophus ferrumequinum

Basiskarte


Ebenen

Bildautoren

  • Specht, Friedrich

Quellen

Bontadina, F. 2002
Conservation ecology in the horseshoe bats Rhinolophus ferrumequinum and Rhinolophus hipposideros.. Abgerufen am 18.04.2020.
Dietz, C., & Kiefer, A. 2014
Die Fledermäuse Europas: kennen, bestimmen, schützen.
Geiger, H. 1996
Einsatz der Radiotelemetrie bei Artenschutzbelangen von Fledermäusenam Beispiel der Großen Hufeisennase (Rhinolophus ferrumequinum) in Nordbayern. Schriftenreihe für Landschaftspflege und Naturschutz 46: 131- 140.
Simon, M., Gießelmann, K., Köstermeyer, H., Smit-Viergutz, J. 2019
BfN Internethandbuch Säugetiere - Fledermäuse: Große Hufeisennase (Rhinolophus ferrumequinum). Abgerufen am 18.04.2020.