Management-Konzept:

Name Wissenschaftlicher Name Artengruppe WZA N2000 JWMG
Großer Schillerfalter Großer Schillerfalter

Der Große Schillerfalter (Apatura iris) ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Edelfalter (Nymphalidae).

Apatura iris Schmetterlinge
Rötliche Stäbchenflechte Rötliche Stäbchenflechte

Die Rötliche Stäbchenflechte ist eine Krustenflechte mit scheibenförmigen braunroten bis orangeroten, berandeten Fruchtkörpern und einem Lager aus blassgrünen, rundlichen bis länglichen Körnern. Die …

Bacidia rubella Flechten
Eichen-Stabflechte Eichen-Stabflechte

Die Eichen-Stabflechte ist eine seltene, fast nur auf Eichen lebende Krustenflechte. Sie ist durch großflächige grauweiße, krustige Lager und kleine schwarze, runde unberandete Fruchtkörper …

Bactrospora dryina Flechten
Mopsfledermaus Mopsfledermaus

Barbastella barbastellus Säugetiere
Strauch-Birke Strauch-Birke

Die Strauch-Birke ist ein bis zu 3 m hoher Strauch, der primär in Birken- und Zwischenmooren vorkommt. Die Art ist eine Charakterart des Betulo-Salicetum-repens. Da die Strauch-Birke häuptsächlich an …

Betula humilis Gefäßpflanzen
Gelbbauchunke Gelbbauchunke

Die im Volksmund gelegentlich als „Feuerkröte" oder „Bergunke" bezeichnete Gelbbauchunke ist an der gelb und dunkel marmorierten Bauchseite leicht erkennbar. Die warzige Oberseite ist …

Bombina variegata Amphibien
Bergporling Bergporling

Der Bergporling ist ein relativ großer, bis zu 50 cm breiter und nicht selten einige Kilogramm schwerer Pilz. Die Art wächst als Schwächeparasit und Totholzersetzer vorzugsweise auf Tanne …

Bondarzewia mesenterica Pilze
Brachygonus ruficeps Brachygonus ruficeps

Brachygonus ruficeps gehört zu den sogenannten Urwaldreliktarten (MÜLLER 2005). Diese Arten haben sehr spezifische Ansprüchen bezüglich urwaldähnlichen Habitatstrukturen, die in unserer …

Brachygonus ruficeps Xylobionte Käfer
Blattloses Koboldmoos Blattloses Koboldmoos

Sehr kleines, stark reduziertes einjähriges Pionier-Moos auf Nährstoffarmen Böden. Die Art zeichnet sich dadurch aus, dass meist nur der Sporophyt (Kapsel und Seta (Stängel)) sichtbar sind.

Buxbaumia aphylla Moose
Grünes Koboldmoos Grünes Koboldmoos

Das grüne Koboldmoos wächst meist vereinzelt auf Nadelbäumen, wo es sich durch die 5-10 mm lange grüne Sporenkapsel auszeichnet. Es gilt als Art der luftfeuchten, montanen Nadel- und Laubmischwälder. …

Buxbaumia viridis Moose

10 von 122 Arten