Name Wissenschaftlicher Name WZA N2000 JWMG
Auerhuhn Auerhuhn

Das Auerhuhn wird bis zu fünf Kilo schwer. Es besiedelt naturnahe, reich gegliederte Nadel- und Mischwälder. Es ist sehr scheu und benötigt eine mosaikartige Waldstruktur in seiner Umgebung (LUBW …

Tetrao urogallus
Baumfalke Baumfalke

Erfreulicherweise sind die Bestände des Baumfalken bisher relativ stabil geblieben. Allerdings ist es regional zu mehr oder weniger starken Abnahmen gekommen. Die wichtigsten Ursachen sind in der …

Falco subbuteo
Baumpieper Baumpieper

Dieser Vogel ist bekannt für seinen Singflug. Von einer erhöhten Sitzposition aus fliegt er steil hinauf. Fast oben angekommen, fängt er an zu singen und lässt sich dann schnell nach unten gleiten. …

Anthus trivialis
Berglaubsänger Berglaubsänger

Der Berglaubsänger kommt an wärmebegünstigten felsigen Steilhängen mit lichtem Kiefernwald, Kiefern-Buchen-Mischwald, sowie Eichen-Buchenwald mit reicher Strauch- und Krautschicht vor. Als weiteren …

Phylloscopus bonelli
Dreizehenspecht Dreizehenspecht

Der Dreizehenspecht bewohnt boreo-montane bis subalpine fichtenbetonte (Misch-)Wälder mit lichten, sonnigen Waldpartien und Waldrändern sowie einem hohen Totholzanteil. Er ist eine Indikatorart für …

Picoides tridactylus
Eisvogel Eisvogel

Der bunt schillernde Eisvogel ist an langsam fließenden sowie stehenden Gewässern zu finden (Hölzinger & Mahler 2001), bevorzugt in strukturreichen Flussauen (FVA 2020). Er brütet in meist …

Alcedo atthis
Gänsesäger Gänsesäger

Der Gänsesäger bewohnt unterschiedlichste Gewässer. Damit sich der Vogel ansiedeln kann, sind jedoch Bruthöhlen nötig (Gedeon 2014).

Mergus merganser
Grauspecht Grauspecht

Der Grauspecht bewohnt vielfältig strukturierte, lichte Laub- und Mischwälder, aber auch Aue- und Bruchwälder sowie Streuobstwiesen.

Picus canus
Habicht Habicht

Der Habicht nutzt zum Brüten meist Altholzbestände von Wäldern und Feldgehölzen (Gedeon et al. 2014).

Accipiter gentilis
Halsbandschnäpper Halsbandschnäpper

In Baden-Württemberg werden grundsätzlich vor allem zwei Habitattypen besiedelt, nämlich Streuobstwiesen und lichte Hochwälder aus Laubbäumen. In den Streuobstbeständen brüten rund drei Viertel der …

Ficedula albicollis

10 von 30 Arten